Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Einverstanden
Artikelauswahl eingrenzen
Preis
 
Min. Max.
1 2 3 4 5 ... 186
vorrätig

KTM MACINA TEAM 272 GLORIOUS Deepurple ( Sunset ) 2021 - 625Wh 27,5" -

Deepurple ( Sunset ) 2021 L
Art-Nr.: 13692
vorrätig

KTM MACINA PROWLER MASTER space galaxy matt (silver+black) 2022 - 29"/27,5"...

space galaxy matt (silver+black) 2022 43cm
Art-Nr.: 13978
vorrätig

Haibike HardSeven 10 titan / black matte 2022 - Unisex-27,5" -

titan / black matte 2022 44cm
Art-Nr.: 13035
Centurion No Pogo F3600i schiefer 2022 - Unisex-29 -9%
vorrätig

Centurion No Pogo F3600i schiefer 2022 - Unisex-29" -

schiefer 2022 U
6.699,00 €
Art-Nr.: 14097
Specialized Turbo Levo SL Comp Carbon Flo Red / Black 2021 - 29 -14%
vorrätig

Specialized Turbo Levo SL Comp Carbon Flo Red / Black 2021 - 29" 320 Wh...

Flo Red / Black 2021 M
6.999,00 €
Art-Nr.: 1900
vorrätig

Cube Aspect 940 granite black / red 2022 - Damen-29" -

granite black / red 2022 48cm 58cm
Art-Nr.: 14989
vorrätig

Liv Embolden E+ 2 Sport 625 Purple Ash / Black 2022 - Damen-29" -

Purple Ash / Black 2022 41cm 44cm
Art-Nr.: 13591
vorrätig

Liv Tempt E+ 2 Core 500 Eclipse 2022 - Damen-29" -

Eclipse 2022 44cm 48cm
Art-Nr.: 13439
Specialized Turbo Levo Comp Alloy Cobalt / Light Silver 2022 - Unisex-29 -13%
vorrätig

Specialized Turbo Levo Comp Alloy Cobalt / Light Silver 2022 - Unisex-29" /...

Cobalt / Light Silver 2022 M
7.250,00 €
Art-Nr.: 14959
vorrätig

Scott Patron eRIDE 920 fire orange gloss / black 2022 - Damen-29" -

fire orange gloss / black 2022 L
Art-Nr.: 15092
vorrätig

Haibike AllTrail 5 27.5 gloss grey / red / black 2022 - Unisex-27,5" -

gloss grey / red / black 2022 48cm
Art-Nr.: 13084
vorrätig

Merida eONE-FORTY 775 Matt Grün / Grün 2021 - 750Wh 29/27,5" -

Matt Grün / Grün 2021 L
Art-Nr.: 922
1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 186

E-Mountainbikes

E-Mountainbikes sind Mountainbikes, die mit einem zusätzlichen Elektromotor ausgestattet sind. Der Motor dient der Unterstützung des Fahrers, solange dieser aktiv in die Pedale tritt. Insbesondere anspruchsvolle Bergauffahrten werden auf diese Weise erleichtert. Genau wie klassische E-Bikes auch, gelten E-MTBs mit einer Motorunterstützung bis zu 25 km/h im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Fahrrad und nicht als Kraftrad, weshalb zum Fahren kein Führerschein vorausgesetzt wird.


Was ist ein E-Mountainbike?


Abgesehen von dem Hilfsmotor, handelt es sich beim E-Mountainbike um ein normales Fahrrad mit den gewohnten Eigenschaften eines Mountainbikes: Es ist stabil, relativ leicht, mit breiten Reifen ausgestattet und daher für Geländefahrten optimal geeignet. E-Mountainbikes sind daher in erster Linie spezialisierte Sportgeräte. In ländlichen Regionen mit vielen Schotter- und Waldwegen sowie starken Steigungen mag ein solches Rad zwar auch für Alltagsfahrten, wie dem Weg zum Arbeitsplatz, eine gute Wahl sein, meist kommen E-MTBs aber in der Freizeit, im Urlaub und beim Sport zum Einsatz.
 

Was ist der Unterschied zwischen einem E-Mountainbike und einem klassischen MTB oder einem normalen E-Bike?


Genau wie bei klassischen Fahrrädern gibt es auch bei Elektrofahrrädern große Unterschiede. E-Bike ist also nicht gleich E-Bike.

Ein E-MTB ist durch den Elektromotor und den Akku deutlich schwerer als ein klassisches Mountainbike. Solch ein E-Bike bringt ganz schnell mal 20 kg oder mehr auf die Waage. Darunter leidet die Wendigkeit des Bikes und es lässt sich auch nicht so leicht schultern, um es beispielsweise über Hindernisse zu hieven.

Trotzdem bieten E-Mountainbikes für den Geländeeinsatz zahlreiche Vorteile. Bei diesen Bikes steht der Fun-Faktor klar im Vordergrund und solange man das Rad nicht tragen muss, ist das Gewicht auch zu vernachlässigen. Ein schnelles Vorwärtskommen, auch bei unangenehmen Steigungen, wird durch die Unterstützung durch den Elektromotor garantiert.

Ansonsten verfügen E-Mountainbikes über die gleichen Komponenten wie herkömmliche, nicht motorisierte MTBs. Dazu gehören vor allem zuverlässige Bremsen, die bei steilen Abfahrten in der Lage sind, auch das Zusatzgewicht sicher abzubremsen, eine Federgabel und ggf. ein Dämpfer sowie eine hochwertige Gangschaltung und ein stabiler Carbon- oder Aluminiumrahmen. Abhängig von der jeweiligen Streckenführung und der gefahrenen Geschwindigkeit reicht eine Akkuladung etwa 30 bis 60 km. Genau wie im nicht motorisierten Bereich sind auch E-Mountainbikes nach StVZO nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Dafür müsstest du Reflektoren und Licht nachrüsten. Bei den meisten anderen E-Bike Modellen ist diese Ausrüstung in der Regel bereits vorhanden.


Warum soll ich ein E-Mountainbike kaufen?


Wenn du mit deinem Bike gerne in der Natur und im Gelände unterwegs bist, dann ist ein E-MTB für dich auf jeden Fall eine Überlegung wert. Dank der Trittunterstützung wird das Mountainbiken zu einem vollkommen neuen Erlebnis. Du musst dich nicht mehr schwitzend über steile Anstiege hinweg quälen, sondern kannst dich an den schwierigsten Abschnitten deiner Tour ganz einfach von ein bisschen Elektropower unterstützen lassen. Die Abfahrt ins Tal ist gewohnt angenehm, mit einer komfortablen Federung. Bei Ausflügen mit Freunden kannst du die Kraft der Elektromobilität nutzen, um konditionelle Defizite elegant auszugleichen, wodurch die Tour für alle zu einem angenehmeren Erlebnis wird. Die zusätzliche Unterstützung erhöht vor allem aber auch die Reichweite – wenn du schon immer davon geträumt hast, große Tagestouren durch die Schweizer Bergwelt zu unternehmen, bietet dir das Elektro-Mountainbike jetzt die Möglichkeit dazu.


 

Was braucht ein gutes E-Mountainbike?


Da die Einsatzgebiete von E-Mountainbikes sehr vielfältig sind, unterschieden sich auch die Anforderungen, die an das Rad gestellt werden. Ob du nun eine steile Bergauffahrt meistern willst oder dich in eine rasante, steinige Abfahrt begibst – dein E-MTB muss auf jedem Untergrund für optimalen Halt sorgen.

Als Standard für alle E-Mountainbikes gilt inzwischen eine Federgabel am vorderen Laufrad und eine hydraulische Scheibenbremse. Im besten Fall sollte das Bike über eine Kettenschaltung verfügen, da diese bei Geländefahrten deutlich handlicher und präziser ist als eine Nabenschaltung. Abhängig von deinen persönlichen Vorlieben kann auch eine Vario-Sattelstütze eine gute Wahl sein.

Die größten Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Modellen machen sich bei dem Typ der Federung – Fully oder Hardtail – sowie bei der Bereifung bemerkbar. Hier ist es wichtig, dass das E-MTB Modell, für das du dich entscheidest, deinen Anforderungen und Bedürfnissen als Fahrer entspricht. Es kann sich daher lohnen, verschiedene Varianten auszuprobieren.


Wie viel kostet ein gutes E-Mountainbike?


Der Preis eines E-MTBs hängt von vielen Faktoren ab. Bevorzugst du ein E-Mountainbike-Fully oder ein E-Hardtail? Möchtest du lieber einen Heckmotor oder einen Mittelmotor?

Fullys eignen sich besonders für den Einsatz in schwerem Gelände, da die zusätzliche Federung auch Schläge am Heck absorbiert. Bei einem 20-Kilo-E-Bike verbessert das die Fahrperformance enorm. Für ein Fully mit Mittelmotor musst du mit etwa 2700 Euro aufwärts rechnen. Gute E-Hardtails sind etwas günstiger, ab einem Preis von etwa 2000 Euro, zu haben.

E-Bikes mit Heckmotor sind grundsätzlich etwas billiger. Der Einstiegspreis liegt hier ungefähr bei 1500 Euro. Frontmotoren werden in E-MTBs überhaupt nicht verbaut. Nach oben sind dem Preisspektrum, wie so oft, praktisch keine Grenzen gesetzt. Ein High-End-Bike kann auch mal 10.000 Euro oder mehr kosten. Unabhängige Tests von Fachzeitschriften zeigen aber, dass im Preisbereich von 4000 Euro bereits sehr gute E-Mountainbikes zu haben sind.
 

Kann ich mit einem E-Mountainbike gut im Gelände fahren?


Du solltest dir zunächst die Frage stellen, inwieweit du tatsächlich ins Gelände eintauchen willst. Begnügt du dich mit kleinen Ausflügen ins Grüne oder willst du es unter dir knacken und knattern hören, bis die Umgebung nur noch als schemenhafte Silhouette zu erkennen ist? Je nach Anspruch, Erfahrung und Strecke eignen sich unterschiedliche Typen von E-Bikes.

Trekking-E-Bikes sind gewissermaßen der sanfte Einstieg in die Welt der Offroad-Fahrten. Sie sind weniger für rasante Abfahrten ausgelegt und eher für gemütliche Touren auf allen Wegen gedacht. Schotterpisten und kurze Waldwegabschnitte stellen mit einem solchen Bike kein Problem dar.

Etwas sportlicher sind Hardtail-Mountainbikes. Hardtails sind mit einer starren Hinterradaufhängung ausgestattet und fürs Gelände bestens gerüstet. Dank der robusten Bauweise kannst du mit einem E-Hardtail problemlos ordentliche Trails unsicher machen. Sogar kleinere Sprünge sind möglich. Längere Ausfahrten mit gelegentlichen anspruchsvollen Streckenabschnitten lassen sich mit diesen E-Bikes besonders gut bewältigen.

Fullys sind vollgefederte Mountainbikes. Die außerordentliche Qualität dieser MTB-Kategorie schlägt sich einerseits auf das Gewicht, andererseits auch auf den Preis nieder. E-Fullys sind waschechte Bergbezwinger, die dank ihrer Federung an Vorder- und Hinterrad für jedes Offroad-Abenteuer gerüstet sind. Während du über Stock und Stein durchs Gelände fegst, rollt dein E-Fully sanft über jeden Untergrund und schluckt dabei die größten Erschütterungen für ein angenehmes Fahrerlebnis.